Mausbefall

(Hausmaus lat. Mus musculus)
4b48bc24835df04226518f2246d2eed4_wirschtzenKopie2-180x180

Wie erkennt man einen Befall?

Mausbefall macht sich u.a. an Kratz- und Scharrgeräuschen in Wänden oder Decken bemerkbar. Darüber hinaus sind Fraßspuren oder Mäusekot, sowie ein eigener Geruch eindeutige Signale für einen Mausbefall.

Welche Schäden hinterlassen Mäuse?

Mäuse zählen zur Gruppe der Hygiene- und Gesundheitsschädlinge und übertragen Krankheitserreger. Lebensmittel und sonstige Vorräte werden durch Anfraß und Exkremente verunreinigt. Mäuse sind gleichermaßen verantwortlich für Schäden an Kabeln und elektrischen Anlagen, was gerade für Unternehmen zu wirtschaftlichen Risiken und ungeahnten Kosten führen kann.

Was sollte man über die Vermehrung wissen?

Bei einer Anzahl von 7 bis 8 Würfen pro Jahr und einer Durchschnittszahl von 4 bis 16 Jungtieren pro Wurf erreicht das maximale Vermehrungspotential eines Paares pro Jahr etwa 2.000 Nachkommen.

Mäuse richtig und erfolgreich bekämpfen

Es gibt viele Möglichkeiten um gegen Mäuse im Innen- und Außenbereich vorzugehen. Angefangen von der guten alten Mäusefalle (Schlag- oder Lebendfalle) oder der Darreichung von Mäusegift.
Viele Präparate versprechen oftmals eine Lösung und enden damit, dass man nur unnötig Geld ausgegeben hat. Mögliche Resistenzbildungen tragen darüber hinaus zu dem Mißerfolg bei.

Um Mäuse erfolgreich zu bekämpfen ist Fachwissen erforderlich. Angefangen von einer richtigen Einschätzung des Befalls und der Auswahl eines möglichen Köders. Auch die Umgebung muß hierbei in Betracht gezogen werden und letztlich steht die Sicherheit Dritter, wie Kinder und/oder Haus- und Nutztiere ganz oben bei allen Bekämpfungsmaßnahmen. Entsprechende Köderboxen in der richtigen Anzahl und Platzierung sind daher unabdingbar.

P.S.D. rät statt selbst mit Ködern und Fallen zu experimentieren, sich direkten professionellen Rat zu holen.

Wussten Sie schon ...

233
verschiedene Schädlinge
420
Mio. Euro geschätzter Schaden pro Tag
5
Unternehmen die uns schon vertrauen

Schädlingsmonitoring

  • Wir kümmern uns um die gesetzlichen Vorgaben
  • …Sie kümmern sich um Ihr Kerngeschäft
  • Höhere Produktsicherheit und Hygiene
  • Wirtschaftliche Sicherheit
    (keine Betriebsstörungen durch Schädlinge)
  • Keine Probleme mit Schaben, Mäusen, Ratten oder Motten
  • Schädlingsbekämpfung individuell auf Ihren Betrieb abgestimmt
  • Unsere Techniker übernehmen die komplette Dokumentation

Kontakt

Sie nehmen kontakt mit uns auf

Beratung

Sie bekommen eine individuelle Beratung von einem Experten

Sicherheit

Sie sagen ihren schädlingen: "lebewohl"

benötigen Sie beratung oder Soforthilfe?

Kontaktieren Sie den Experten